Brandmeldeanlage in medizinischer Einrichtung

Einsatz: 85/2019
Stichwort: BMA 4
Datum: 07.11.2019
Uhrzeit: 12:56 Uhr

Am Donnerstag wurden wir um die Mittagszeit über die automatische Brandmeldeanlage zu einer medizinischen Einrichtung in Erftstadt-Liblar gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine Fehlalarmierung handelte.

Verkehrsunfall in der Ortslage Liblar

Einsatz: 84/2019
Stichwort: P-eingeklemmt
Datum: 03.11.2019
Uhrzeit: 11:34 Uhr

Die sonntägliche Ruhe wurde durch einen Verkehrsunfall unterbrochen, der sich an der Kreuzung von Theodor-Heuss-Straße und Schlunkweg ereignete.

Am Sonntag kam es zu einem Verkehrsunfall auf dem Schlunkweg

Bei dem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge wurde eine Person so schwer verletzt, dass sie von der Feuerwehr patientenorientiert aus dem Fahrzeug gerettet werden musste.

Die verletzte Person wurde dem Rettungsdienst zur Behandlung übergeben

Vermeintlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn 1

Einsatz: 83/2019
Stichwort: VU-mit
Datum: 01.11.2019
Uhrzeit: 12:44 Uhr

An Allerheiligen wurden wir um die Mittagszeit zu einem gemeldeten Verkehrsunfall kurz vor der Anschlussstelle Gymnich alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Fahrer eines Kleintransporters ein medizinisches Problem hatte. Der mitalarmierte Rettungsdienst übernahm die Versorgung des Patienten. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab.

Brand in Pelletheizung in Liblarer Einfamilienhaus

Einsatz: 82/2019
Stichwort: Gebäude
Datum: 26.10.2019
Uhrzeit: 09:08 Uhr

Am Samstagmorgen wurden wir zusammen mit der hauptamtlichen Wache in den Ziegelacker zu einer brennenden Heizung gerufen. Die Bewohner wurden durch Rauchmelder über eine Rauchentwicklung im Heizungskeller informiert. Daraufhin wurde unverzüglich die Feuerwehr gerufen.

Durch den Angriffstrupp wurde eine Verrauchung im Heizungskeller bestätigt. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Anschließend wurde das Haus mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Nachdem das Haus wieder rauchfrei war, konnte es den Bewohnern wieder zur Nutzung übergeben werden.

Verkehrsunfall auf der BAB 1 – zwei Verletzte, langer Stau

Einsatz: 81/2019
Stichwort: VU-mit
Datum: 24.10.2019
Uhrzeit: 05:53 Uhr

Der PKW hat sich auf der Beifahrerseite unter dem Aufbau des LKW verkeilt.

Heute morgen wurden wir zusammen mit der hauptamtlichen Wache um kurz vor 6 Uhr auf die Autobahn 1 alarmiert. Dort kam es kurz hinter der Anschlussstelle Erftstadt in Fahrtrichtung Köln zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Kleinlaster und einem PKW. Beide Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und kontrollierte auslaufende Betriebsstoffe hinsichtlich einer Umweltgefahr.

Bei dem Unfall wurden der LKW-Fahrer und die Fahrerin des PKW verletzt.

Nach ca. 45 Minuten konnte der Einsatz für uns beendet und die weitere Verkehrsabsicherung der Autobahnpolizei übertragen werden. Als folge des Unfalls bildete sich ein langer Stau, der laut Verkehrsfunk zeitweise bis zu 45 Minuten Verzögerung im Berufsverkehr verursachte.

Erneuter Verkehrsunfall auf der BAB 553

Einsatz: 80/2019
Stichwort: VU-mit
Datum: 07.10.2019
Uhrzeit: 13:08 Uhr

Heute Mittag wurden wir gemeinsam mit der hauptamtlichen Wache erneut auf die BAB 553 zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Der Anrufer teilte mit, dass der verunfallte PKW gerade zu brennen anfing.

Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass das verunfallte Fahrzeug nicht brannte. Der verletzte Fahrer wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr klemmt die Batterie des Unfallfahrzeugs ab und sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab.

Heimrauchmelder verhindert Brand und rettet gestürtzte Person

Einsatz: 79/2019
Stichwort: BMA-Heimrauchmelder
Datum: 05.10.2019
Uhrzeit: 15:58 Uhr

Heute wurden wir gemeinsam mit den Kollegen der hauptamtlichen Wache zu einer Einrichtung zum betreuten Wohnen für ältere Menschen alarmiert. In einer der Wohnungen hatte der Rauchmelder ausgelöst. Nachdem sich die Feuerwehr Zutritt zur betroffenen Wohnung verschaffte, wurde in der Küche anbrennendes Essen festgestellt. In der Wohnung wurde außerdem eine Person angetroffen, nach einem Sturz Hilfe benötigte.  Der Rettungsdienst, der bei einen gemeldeten Feuer immer mit alarmiert wird, kümmerte sich um den Patienten.

Verkehrsunfall BAB 553 – eine schwerverletzte Person

Einsatz: 78/2019
Stichwort: VU-mit
Datum: 04.10.2019
Uhrzeit: 13:26 Uhr

Die technische Rettung wird durchgeführt

Am Freitagmittag wurden wir gemeinsam mit der hauptamtlichen Wache auf die BAB 553 gerufen. Dort kam es zu einem Unfall zwischen einem Kleintransporter und einem PKW. Während der Fahrer des Kleintransporters weitestgehend unverletzt blieb, konnten beim Fahrer des PKW ernstere Verletzungen nicht ausgeschlossen werden. Deswegen musste eine schonende Befreiung der Person aus dem Fahrzeug durchgeführt werden. Hierzu wurde eine sogenannte”große Seitenöffnung” geschaffen, bei der die gesamte rechte Fahrzeugseite mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät entfernt wurde. Durch diese Öffnung konnte der Patient in einer stabilen Lage aus dem Auto befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden werden.

Für die Dauer der technischen Rettung wurde die Autobahn in Fahrtrichtung Brühl vollständig gesperrt.
Durch die gut gebildete Rettungsgasse konnten wir die Einsatzstelle schnell erreichen.