Jubilarenehrung

Jubilare 2019 der Feuerwehr Erftstadt

Gestern Abend wurden die Jubilare der Feuerwehr Erftstadt im festlichen Rahmen in der Aula der Realschule ob Liblar geehrt.

Wir gratulieren den Jubilaren aus unserer Einheit Dennis Hünseler (25 Jahre) und Franz Jost (35 Jahre).

Vereinswettbewerb “Wir für die Region”

Die Kreissparkasse Köln veranstaltet zusammen mit dem Kölner Stadtanzeiger und der Rhein-Erft Rundschau den Vereinswettbewerb “Wir für die Region“. Es geht um Preisgelder von 500,- bis 3000,- €. Die Öffentlichkeit stimmt darüber ab, welches Vereinsprojekt durch Spenden gefördert werden soll. Aktuell führt der KTV Stäänefleejer aus Liblar die Gesamtbewertung an. Aus Liblar nehmen außerdem noch

Hier können Sie an der Abstimmung teilnehmen. Die Abstimmung läuft noch bis zum 17. Mai 2019.

Foto vom gemeinsamem Ansehen des Karnevalszugs in Blessem bei Radio Erft

Der Traktor eines Liblarer Feuerwermannes mit seinem zur Bühne umgebauten Anhänger ist bei vielen Karnevalzügen ein Treffpunkt für die Liblarer Feuerwehrleute, um gemeinsam mit ihren Familien und Freunden die Karnevalszüge in Erftstadt zu schauen. Dieses Jahr z.B. in Blessem, Liblar und Bliesheim.

In Blessem wurden wir dieses Jahr von Radio Erft fotografiert.

Karnevalstraktor in Blessem

Öffentliche Ausschreibung: Erstellung eines Brandschutzbedarfsplanes für die Stadt Erftstadt

Ausschreibungen der Stadt Erftstadt
Ausschreibungen der Stadt Erftstadt

Die Rat der Stadt Erftstadt hat am 17.10.2017 einstimmig entschieden, den Entwurf der Feuerwehr zur Fortschreibung des Brandschutzbedarfsplans nicht umzusetzen, sondern einen neuen Entwurf durch einen externen Dienstleister erstellen zu lassen.

Die Ausschreibung dieser Dienstleistung wurde nun auf dem Vergabemarktplatz Rheinland veröffentlicht.

Objektkunde im Krankenhaus Liblar

Auf dem Weg ins Liblarer Krankenhaus

Heute abend haben wir uns das Krankenhaus in Liblar unter brandschutztechnischen Gesichtspunkten näher angesehen. Dies dient der Vorbereitung auf einen hoffentlich niemals eintretenden Einsatz. Es ist wichtig, sich in Sonderobjekten gut auszukennen, damit im Ernstfall jeder Handgriff sitzt.