Erneuter Sachspendenaufruf für die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine dauert nun bereits mahr als zwei Monate an. Weiterhin werden dringend Sachspenden für die ukrainische Bevölkerung benötigt. Deswegen rufen wir erneut zu Sachspenden für die Ukraine auf.

Benötig werden insbesondere:

  • Haltbare Lebensmittel, wie Konserven, Instant-Gerichte, Trockenfrüchte, Fleisch- und Wurstkonserven etc.
  • Hygieneartikel, wie Windeln (für Erwachsene und Kinder), Toilettenpapier, Trockenshampoo, Feuchttücher, Damenhygiene, etc.
  • Material für Notunterkünfte, wie Decken, Schlafsäcke, Isomatten, Feldbetten, (große) Zelte, Besteck und Geschirr (Ein- oder Mehrweg, nicht zerbrechlich) etc.
  • Medizinisches Material, wie Verbandsmittel, Medikamente

Die Spenden sollen idealerweise in stabilen Kartons mit einer gut erkennbaren Beschriftung über dne Inhalt verpackt sein.

Abgabeort ist in der Königsberger-Straße 2 in Erftstadt Liblar immer Mittwochs zwischen 16:30 Uhr und 18:00 Uhr sowie Freitags von 17:00 bis 19:00 Uhr oder nach gesonderter Vereinbarung über hilfe-ukraine@feuerwehr-liblar.de.

Größere Sachspenden können auch abgeholt werden. Bei Bedarf schreiben Sie uns gerne über hilfe-ukraine@feuerwehr-liblar.de an.

Über den gemeinnützigen Verein MMS HUMANITAS können für größere Sachspenden auch Spendenquittungen ausgestellt werden.

Hier ein paar Bilder von der letzten Sammlung:

Schreibe einen Kommentar