Brandalarm in historischem Gebäude

Einsatz: 6/2023
Stichwort: BMA 4
Datum: 22.01.2023
Uhrzeit: 21:51 Uhr

Am späten Sonntagabend wurden wir zu einem historischen Gebäude gerufen, in dem die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine fehlerhafte Auslösung handelte.

Nach einer kurzen Erkundung konnten die eingesetzten Kräfte aus Liblar, Köttingen und Bliesheim zusammen mit der hauptamtlichen Wache den Einsatz beenden.

Verkehrsunfall auf schneeglatter Autobahn

Einsatz: 5/2023
Stichwort: VU-mit
Datum: 20.01.2023
Uhrzeit: 15:06 Uhr

Der Rüstwagen der Einheit Liblar auf der schneeglatten Autobahn im AK Bliesheim

Auf schneeglatter Fahrbahn ereignete sich im Autobahnkreuz Bliesheim ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Da sich die Unfallstelle in einer Kurve befand, musste eine weiträumige Absicherung aufgebaut werden. Nachdem die verletzten Personen durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht wurden, konnte die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben werden, die sich um die Wiederherstellung der Verkehrssicherheit kümmerte.

Gefahrgutunfall in Hürth

Einsatz: 4/2023
Stichwort: TH-GSG
Datum: 18.01.2023
Uhrzeit: 11:38 Uhr

Am Mittwochvormittag wurden wir zur Unterstützung der Feuerwehr Hürth wegen einer ausgelaufen Flüssigkeit alarmiert. Weitere Informationen über diesen Einsatz können über den Bericht des Kölner Stadtanzeigers eingesehen werden.

Foto: Kölner Stadtanzeiger

Erneuter Verkehrsunfall auf der Autobahn

Einsatz: 3/2023
Stichwort: P-eingeklemmt
Datum: 06.01.2023
Uhrzeit: 18:17 Uhr

Am Freitagabend wurden wir erneut auf die Autobahn gerufen. Gemeldet wurde ein PKW, der sich überschlagen hatte. Bei dem Unfall wurde eine Person verletzt. Die Feuerwehr unterstützte nach den Absicherungs- und Rettungsarbeiten noch bei der Bergung des Unfallfahrzeuges.

PKW auf der Autobahn überschlagen

Einsatz: 2/2023
Stichwort: P-eingeklemmt
Datum: 03.01.2023
Uhrzeit: 19:54 Uhr

Am Dienstagabend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der A 1 in Fahrtrichtung Köln, bei dem mehrere Personen zum Teil schwer verletzt wurden. Beim Eintreffen der Feuerwehr lag ein Fahrzeug nach einem Überschlag auf dem Dach. Eine Person musste von der Feuerwehr aus diesem Fahrzeug befreit werden, damit sie vom Rettungsdienst adäquat versorgt werden konnte.

Weitere Beteiligte bzw. betroffene Personen wurden parallel durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher und unterstützte bei der Räumung der Fahrbahn, damit der Verkehr wieder fließen konnte.

Ein Fahrzeughat sich bei dem Unfall überschlagen

Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die Autobahn kurzzeitig voll gesperrt werden.

Heckenbrand durch Silvesterfeuerwerk

Einsatz: 1/2023
Stichwort: Feuer-1
Datum: 01.01.2023
Uhrzeit: 00:25 Uhr

In der Silvesternacht wurden wir um kurz nach 0 Uhr an den Bahnhof Erftstadt gerufen, wo durch einen Feuerwerkskörper eine Hecke in Brand geriet. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde der Brand von Passanten aber bereits selbständig gelöscht.

Zum Jahreswechsel gaben uns die KollegInnen vom Rettungsdienst einen freundlichen Gruß mit auf den Weg. Vielen Dank für die nette Geste und ein frohes neues Jahr an euch alle, liebe Kollegen aus dem Rettungsdienst und bei der Feuerwehr im Haupt- und Ehrenamt!

Parrallel zu diesem Einsatz gab es weitere Einsatzstellen im Stadtgebiet Erftstadt, die von anderen Einheiten abgearbeitet wurden.

Alleinunfall mit zwei verletzten Personen

Einsatz: 105/2022
Stichwort: VU-mit
Datum: 29.12.2022
Uhrzeit: 16:48 Uhr

Am Donnerstagabend zwischen den Feiertagen kam ein PKW auf der Autobahn 1/61 zwischen der AS Erftstadt und dem AK Bliesheim von der Fahrbahn ab. Dabei wurden beide Insassen in Fahrzeug eingeschlossen und schwer verletzt.

Die Feuerwehr befreite die Personen aus ihrem Fahrzeug und sicherte die Einsatzstelle ab. Nachdem die Personen dem Rettungsdienst übergeben wurden, beauftragte die Polizei einen Abschleppunternehmer mit der Räumung der Fahrbahn. Beim Aufladen des PKW musste die Feuerwehr erneut die Einsatzstelle anfahren, da aus dem defekten Fahrzeug Betriebsstoffe ausliefen, die eine Umweltverschmutzung zu verursachen drohten.

Auf den Seiten des Kölner Stadtanzeigers kann ein Bericht über diesen Einsatz eingesehen werden.

Verkehrsunfall auf der Autobahn

Einsatz: 104/2022
Stichwort: VU-mit
Datum: 23.12.2022
Uhrzeit: 13:06 Uhr

Am Tag vor Heiligabend wurden wir auf die BAB 553 zu einem Verkehrsunfall gerufen, bei dem eine Person verletzt wurde. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz an der Unfallstelle sicher und unterstützte den Rettungsdienst bei der Versorgung der verletzten Person.

Anschließend wurde die Fahrbahn geräumt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Unfallstelle der Autobahnpolizei übergeben.

Saunabrand in Liblar

Einsatz: 103/2022
Stichwort: Gebäude
Datum: 20.12.2022
Uhrzeit: 17:49 Uhr

Am frühen Abend kam es zum Brand in einer Sauna in einem Liblarer Wohngebäude. Die Sauna befand sich im Keller. Noch bevor sich das Feuer ausbreiten konnte, wurde der Brand durch den vorgehenden Atemschutztrupp gelöscht.

Nachdem das Gebäude belüftet wurde, konnte es wieder an die Bewohner übergeben werden. Im Einsatz waren die Einheiten aus Liblar, Bliesheim, Köttingen, Kierdorf und die hauptamtliche Wache.

PKW in der Ortslage Liblar überschlagen

Einsatz: 102/2022
Stichwort: P-eingeklemmt
Datum: 19.12.2022
Uhrzeit: 09:47 Uhr

Am Montagvormittag wurden wir erneut zu einem Verkehrsunfall gerufen. Dieses Mal hat sich ein Auto in einem Liblarer Wohngebiet überschlagen. Glücklicherweise war keine Person im Fahrzeug eingeklemmt, sondern „nur“ eingeschlossen. Die verunfallte Person konnte dementsprechend ohne die Vornahme von schwerem technischen Gerät aus ihrem Fahrzeug befreit werden.

Nach der Befreiung der Person wurde das Fahrzeug aufgerichtet und ausgelaufene Betriebsstoffe aufgenommen.