Menschenrettung nach Zimmerbrand

Einsatz: 37/2021
Stichwort: Gebäude-MIG (Menschenleben in Gefahr)
Datum: 31.05.2021
Uhrzeit: 14:44 Uhr

Am frühen Nachmittag wurden wir ein weiteres Mal alarmiert. Diesmal ging es zu einem Zimmerbrand in Liblar. Bereits bei der ersten Meldung wurde mitgeteilt, dass sich noch mehrere Personen im Gebäude befinden.

Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte die Küche in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die gesamte Wohnung war bereits vollständig verraucht. Da die Wohnungstür zum Treppenraum offen stand war der Treppenraum und damit der erste Rettungsweg für die anderen Wohnungen auch bereits massiv verraucht.

Die Feuerwehr leitete gleichzeitig Maßnahmen zur Brandbekämpfung und Menschenrettung ein. Ein Trupp der hauptamtlichen Wache ging in die Brandwohnung zum Löschangriff vor. Parallel wurde durch den Angriffstrupp der LG Liblar eine ältere Dame mittels Fluchthauben aus einer Wohnung im 1. Obergeschoss befreit.

Der Verteiler wurde vor dem Haus in Stellung gebracht. Beide Trupps gingen durch den Treppenraum vor.

Nach der Menschenrettung und Brandbekämpfung gingen die beiden Trupps erneut in die Betroffene Wohnung vor, um die beiden Katzen der Bewohner zu suchen. Beide Tiere konnten lebendig aufgefunden, ins freie verbracht und den Bewohnern übergeben werden.

Schreibe einen Kommentar