Großeinsatz in Köttingen – Dachstuhlbrand im Mehrfamilienhaus

Einsatz: 73/2019
Stichwort: Gebäude
Datum: 08.09.2019
Uhrzeit: 11:36 Uhr

Gegen Mittag wurde die Löschgruppe Liblar zu einem Gebäudebrand nach Köttingen alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass der gesamte Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses unter der Dachhaut brannte.

Mehrere Hubrettungsfahrzeuge bringen sich vor dem brennenden Gebäude in Stellung

Um eine Brandausbreitung zu verhindern wurde die Dachhaut zunächst durch mehrere Atemschutztrupps über Drehleitern und Hubrettungsbühnen gekühlt. Anschließend konnte das Dach durch mehrere Atemschutztrupps geöffnet und der darunter liegende Brandherd erreicht werden.

Das Liblarer Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug bei der Wasserförderung für die im Hintergrund laufende Brandbekämpfung
Auf einer Bereitstellungsplane werden Atemschutzgeräte für den späteren Einsatz abgelegt.

Der Brand wurde von zwei Seiten gleichzeitig bekämpft. Ein Einsatzabschnitt führte den Angriff von der Gebäudefront durch, während ein anderer Abschnitt über eine weitere Drehleiter das Gebäude von der Rückseite kühlt.

Durch den großen personellen Aufwand war ein sehr hoher Kräfteansatz erforderlich. Die Feuerwehr Erftstadt wurde in diesem Einsatz durch die Feuerwehren Kerpen, Bergheim, Brühl und Pulheim sowie durch die Werkfeuerwehr der Evonik Industries AG unterstützt.

Der Kölner Stadtanzeiger berichtet auch über diesen Einsatz:

Foto des Kölner Stadtanzeigers

Unser besonderer Dank geht an die vielen Anwohner, die uns vor Ort sehr freundlich mit Kaffee, Essen und anderen Aufmerksamkeiten versorgt haben.

Schreibe einen Kommentar