Verkehrsunfall auf der Autobahn

Einsatz: 13/2021
Stichwort: VU-mit
Datum: 25.02.2021
Uhrzeit: 19:29 Uhr

Am Donnerstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier beteiligten PKW auf der Autobahn 1. Bei diesem Einsatz wurden drei Personen verletzt. Die Fahrbahn musste durch die Feuerwehr für die Rettungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. In diesem Einsatz waren die Löschgruppe Liblar und die hauptamtliche Wache eingesetzt.

Auch der Kölner Stadtanzeiger berichtete über diesen Einsatz.

Fehlausgelöste Brandmeldeanlage bei Abfallentsorger

Einsatz: 12/2021
Stichwort: BMA 4
Datum: 20.02.2021
Uhrzeit: 09:26 Uhr

Durch Staubarbeiten wurde am Samstagvormittag die automatische Brandmeldeanlage eines großen Abfallverteilzentrums ausgelöst. Nach der Erkundung stand schnell fest, dass keine Maßnahmen erforderlich sind und die Feuerwehr ohne tätig zu werden wieder eindrücken kann.

Fehlausgelöste Brandmeldeanlage in Altenpflegezentrum

Einsatz: 11/2021
Stichwort: BMA 6
Datum: 17.02.2021
Uhrzeit: 13:52 Uhr

Heute löste in einem Liblarer Altenpflegezentrum die automatische Brandmeldeanlage aus. Dies führte zu einem entsprechend großen Feuerwehraufgebot. Insgesamt 29 Feuerwehrleute aus den Einheiten Liblar, Blessem, Köttingen, Bliesheim und der hauptamtlichen Wache trafen nach wenigen Minuten am betroffenen Objekt ein. Einschreiten mussten sie nicht. Durch ein Küchengerät wurde die Brandmeldeanlage fehlerhaft ausgelöst.

Brandmeldeanlage in Tiefgarage bei Wartungsarbeiten ausgelöst

Einsatz: 09/2021
Stichwort: BMA 4
Datum: 10.02.2021
Uhrzeit: 12:13 Uhr

Bei der Wartung wurde die automatische Brandmeldeanlage in einer Tiefgarage eines Liblarer Hochhauses ausgelöst. Die Einheiten aus Liblar, Blessem, Köttingen und Bliesheim machten sich unverzüglich zusammen mit der hauptamtlichen Wache auf den Weg. Da die Wartungsfirma noch vor Ort war, konnte schnell Entwarnung gegeben werden.

Einsatz als Messeinheit: Geruchsbelästigung nach Undichtigkeit bei LyondellBasell in Wesseling

Einsatz: 08/2021
Stichwort: Geruchsbelästigung
Datum: 08.02.2021
Uhrzeit: 12:17 Uhr

Am Montagmittag wurden wir von der Feuerwehr Wesseling zur Unterstützung bei einer auftretenden Geruchsbelästigung gerufen. Wie auch Radio Erft und der Kölner Stadtanzeiger berichteten, war es bei LyondellBasell zu einer Undichtigkeit auf dem Dach eines Flüssigtanks gekommen.

Die Messeinheit der Löschgruppe Liblar führte an insgesamt 9 strategisch gewählten Messstellen Messungen durch, um eine Gefährdung der Bevölkerung auszuschließen.

Feuer an Gebäude auf der Carl-Schurz-Straße

Einsatz: 07/2021
Stichwort: Gebäude
Datum: 07.02.2021
Uhrzeit: 07:44 Uhr

Früh Aufstehen war auch an diesem Sonntag für die Feuerwehrleute der Löschgruppen Liblar, Blessem und Köttingen angesagt, die zusammen mit der hauptamtlichen Wache zu einem Gebäudebrand auf der Carl-Schurz-Straße in Liblar alarmiert wurden.

Durch ein Feuer im Außenbereich wurde die Gebäudefassade verunreinigt. Der Brand eines kleinen Abfallbehälters, der schnell gelöscht werden konnte, war die Ursache für die Beschädigungen. Weil einige Fenster und eine Abluftöffnung durch die Brandeinwirkung zerstört wurden, konnte Brandrauch in das Gebäude eindringen. In einem leer stehenden Ladenlokal war der eingedrungene Brandrauch deutlich erkennbar.

Die Feuerwehr kontrollierte daraufhin die anliegenden Wohnbereiche, um auszuschließen, dass Personen durch den Brandrauch gefährdet waren. Im Wohnbereich konnte glücklicherweise aber kein Brandrauch festgestellt werden.

Das Gebäude wurde anschließend mittels Hochdrucklüfter belüftet, damit es zur weiteren Klärung des Sachverhalts an die Polizei übergeben werden konnte.

Brandmeldeanlage in Altenpflegezentrum

Einsatz: 05/2021
Stichwort: BMA 6
Datum: 15.01.2021
Uhrzeit: 14:44 Uhr

Am frühen Nachmittag wurden wir zusammen mit den Einheiten aus Köttingen, Blessem, Bliesheim und der hauptamtlichen Wache zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Liblarer Altenpflegezentrum gerufen.

Der Bereitstellungsraum der Feuerwehrfahrzeuge, die aus einsatztaktischen Gründen nicht direkt bis zum betroffenen Objekt vorfuhren, erstreckte sich über mehrere Meter auf der Carl-Schurz Straße

Vor allem, wenn wie in diesem Fall viele Einsatzkräfte alarmiert sind, ordnet der Einsatzleiter einen sogenannten Bereitstellungsraum in unmittelbarer Nähe zum betroffenen Objekt an. Dies wird bereits auf der Anfahrt über Funk mitgeteilt, sodass jeder Fahrzeugführer bereits vor dem Eintreffen an der Einsatzstelle seinen Aufstellort kennt und vor Ort kein Chaos, z.B. durch aufwendiges Rangieren mit den Großfahrzeugen in engen Straßen, entsteht. Damit wird gewährleistet, dass vor dem Objekt noch ausreichend Platz für die Bewegung der Einsatzkräfte zur Verfügung steht. Der Führer des Bereitstellungsraums verschafft sich einen Überblick über die zur Verfügung stehenden Kräfte und stimmt sich im Einsatzverlauf kontinuierlich über Funk mit dem Einsatzleiter ab. Benötigte Einsatzmittel werden bei Bedarf über Funk abgerufen und stehen innerhalb weniger Sekunden vor Ort zur Verfügung.

Der hohe Kräfteansatz liegt in der großen Anzahl an potenziell nicht selbstrettungsfähigen Personen, die in einer solchen Einrichtung leben, begründet. Glücklicherweise wurden die vielen Einsatzkräfte nicht benötigt. Es handelte sich erneut um einen Fehlalarm.

Fehlerhaft ausgelöste Brandmeldeanlage in Abfallverwertungszentrum

Einsatz: 04/2021
Stichwort: BMA 4
Datum: 12.01.2021
Uhrzeit: 09:33 Uhr

Am Mittwochmorgen löste erneut die automatische Brandmeldeanlage eines großen Abfallverwertungsunternehmens aus, welches in Erftstadt eine größere Niederlassung betreibt.

Nach einer kurzen Erkundung konnte ein Schadenfeuer ausgeschlossen werden. Die Kräfte aus Liblar, Kierdorf, Köttingen und der hauptamtlichen Wache rückten zeitnah wieder ein.

Die Einsatzkräfte, die von der Liblarer Feuerwache ausgerückt sind (LG Liblar, hauptamtliche Wache und Rettungsdienst), rücken nach dem Einsatz wieder ein.